Proměny odkazu Františka Lýska

Variantní název
Neue Sicht auf das Vermächtnis von František Lýsek
Zdrojový dokument: Musicologica Brunensia. 2010, roč. 45, č. 1-2, s. [61]-67
Rozsah
[61]-67
  • ISSN
    1212-0391 (print)
    2336-436X (online)
Type: Článek
Jazyk
česky
Licence: Neurčená licence
Abstrakt(y)
Prof. PhDr. František Lýsek, DrSc. (1904 – 1977), ein Pädagoge, Chormeister, Musikkritiker, Folklorist, war in den Jahren 1951–1973 am Lehrstuhl für Musikerziehung der Pädagogischen Fakultät der Universität in Brno tätig. Mit seinen Chören, insbesondere mit den Kleinen Sängern aus Jistebnice (Jistebničtí zpěváčci) (1929–1938) und dem Brünner Kinderchor (Brněnský dětský sbor) (1945–1977) beeinflusste er auf eine entscheidende Art und Weise die Entwicklung des tschechischen Kinderchorgesangs. -- Er widmete sich der Problematik der Musikerziehung, vor allem beschäftigte er sich mit der Intonation und mit den Fragen der Musikalität. Zu seinen bedeutendsten Publikationen gehören: Die musikalische Aktivität von Jugendlichen (Hudební aktivita mládeže) Prag 1963, Vokale Intonation (Vokální intonace) Prag – Bratislava 1967, Cantus choralis infantium, Brno 1968, Vox liberorum – die Kinderstimme, die Erforschung der Merkmale und die Entwicklung (Vox liberorum – Dětský hlas, výzkum jeho znaků a vývoje) Brno 1976. -- Der Stiftungsfond von Lýsek wurde 1994 in Brno gegründet. Seine Tätigkeit besteht im Veranstalten von Chorkonzerten und von sich wiederholenden und aufeinander aufbauenden Lehrgängen und Kursen für Kinder und für die musikalische Öffentlichkeit. Der Fond beteiligt sich auch an der Organisation des alljährlich verliehenen Preises von František Lýsek, der als die höchste Würdigung im Bereich des Kinderchorgesangs in der Tschechischen Republik gilt. Zu den wichtigen Editionsaktivitäten des Fonds gehört auch die erneute Edition von Lýseks Sammlungen mit Bearbeitungen von Volksliedern Vergissmeinnicht – Löwenzahn (Pomněnky – Pampelišky) in der redaktionellen Bearbeitung von Alena Burešová aus dem Jahre 1997. Der Fond engagierte sich ganz besonders im Jahre des hundertsten Geburtsjubiläums von F. Lýsek, wobei das Internationale Festival der Kindergesangschöre mit einem internationalen wissenschaftlichen Symposium herausragte. Im Jahre 2004 erschien auch eine repräsentative Edition von Lýseks Folkloresammlungen František Lýsek: Lieder aus der Lachei, (František Lýsek: Lašské písně) die von Marta Toncrová vorbereitet wurde. -- Die Tätigkeit von František Lýsek wird auf eine bemerkenswerte Art und Weise auch mit dem Festival Oderniederung von František Lýsek (Poodří Františka Lýska) in der Mährisch-Schlesischen Region in Erinnerung gehalten. In den drei Frühlingsmonaten vereinigen sich im Rahmen dieses Festivals die mit dem Leben und der Tätigkeit von F. Lýsek verbundenen Gemeinden. Neben den traditionellen Chorkonzerten präsentieren sich auch inländische sowie ausländische Folkloreensembles und es werden einige traditionelle Feierlichkeiten veranstaltet. Zu den ergänzenden fächerübergreifenden Aktivitäten gehören auch Ausstellungen und verschiedene gesellschaftliche Veranstaltungen (zum Beispiel die Aufstellung von Büsten von F. Lýsek, die Gründung des Dorfplatzes von kleinen Sängern aus Jistebnice mit einer geplanten Statuengruppe, usw.). -- Allen Veranstaltungen ist das Interesse für eine aktive musikalische Darstellung sowie die Entwicklung der Gesangstätigkeit von Kindern und Jugendlichen gemeinsam.
Document