Die Grablege der Kuefsteiner in Maria Laach am Jauerling

Variant title
Pohřební místo Kufsteinů v Maria Laach am Jauerling
Author: Kren, Reinhard
Source document: Sborník prací Filozofické fakulty brněnské univerzity. C, Řada historická. 2004, vol. 51, iss. C49, pp. [241]-254
Extent
[241]-254
  • ISSN
    0231-7710
Type
Article
Language
German
License: Not specified license
Abstract(s)
In der hoch über der Wachau am Jauerling gelegenen Pfarrkirche Maria Laach befinden sich - anders als die abgeschiedene Lage vermuten läßt - bedeutende Kunstwerke. Neben dem gotischen Flügelaltar und dem spätgotischen Temperabild, welches eine sechsfingrige Madonna zeigt, sind es die Grabdenkmale der Kuefsteiner - namentlich die Tumba Hans Georgs III. von Kuefstein - die besondere Aufmerksamkeit verdienen: am Ende des 16. Jahrhunderts ließ Hans Georg in Maria Laach eine Familiengruft errichten, in der in den folgenden Jahrzehnten rund 20 Familienmitglieder beigesetzt worden sind.
Summary language
Document