České ženy na cestě k volebnímu právu na stránkách ženského tisku

Variant title
Die tschechischen Frauen auf dem Wege zum Wahlrecht auf den Seiten der Frauenpresse
Source document: Sborník prací Filozofické fakulty brněnské univerzity. C, Řada historická. 2006, vol. 54, iss. C52, pp. [119]-132
Extent
[119]-132
  • ISSN
    0231-7710
Type
Article
Language
Czech
License: Not specified license
Abstract(s)
Die Vfn. des vorliegenden Beitrags beschäftigt sich mit dem Frauenwahlrecht und seiner Durchsetzung auf der Ebene der tschechischen Frauenbewegung. Angesichts des begrenzten Umfangs stehen dabei lediglich die auf dem Territorium Böhmens lebenden, tschechisch sprechenden Frauen im Mittelpunkt. Vor allem auf der Grundlage der zeitgenössischen Frauenpresse werden die grundlegenden Argumente der Verfechter und Gegner des Wahlrechts für Frauen sowie der Gegner eines solchen und einzelne bedeutende Ereignisse, die hiermit in Verbindung stehen, beleuchtet. Eine wichtige Rolle in den Aktivitäten der tschechischen Frauen spielten formale Mängel des Wahlrechts, die es Frauen wiederholt ermöglichten, als Abgeordnete für den Landtag zu kandidieren. Zur erfolgreichen Wahl der ersten Frau in den Landtag kam es im Jahre 1912.
Summary language
Document