Glosy a jejich role při odhalování nejstarší vrstvy břevnovského skriptoria

Variant title
Glosses and their role by the discovery of the oldest phase of scriptorium in Břevnov
Glossen und ihre Rolle bei der Aufdeckung der ältesten Schichten Břevnovs' skriptorium
Author: Havel, Dalibor
Source document: Studia historica Brunensia. 2015, vol. 60, iss. 1-2, pp. [25]-39
Extent
[25]-39
  • ISSN
    1803-7429 (print)
    2336-4513 (online)
Type
Article
Language
Czech
License: Not specified license
Abstract(s)
The article is concentrated on a group of three manuscripts, connected with a person of the copist designated "glossator B": manuscript of the Library of benedictine abbey Rajhrad R 388 and two manuscripts of National Library of Czech Republik IX.C.6 and IV.D.7. These manuscripts are identified as a product of a scriptorium in Břevnov in the era of the abbot Meinhardus (1035/1044–1089).
Der Beitrag beschäftigt sich mit einer Gruppe von Handschriften, und zwar mit der Handschrift der Klosterbibliothek in Rajhrad/Raygern (R 388: Martyrologium Rajhradense) und mit den zwei Handschriften der Nationalbibliothek in Prag (IX.C.6: Boethii Quadrivium und IV.D.7: Gregorii Magni Homiliae). Diese Handschriften bindet eine gemeinsame Schreiberhand, die als "Glossator B" bezeichnet wurde. Die analysierte Handschriftengruppe wurde als Erzeugnis vom Skriptorium der Benediktinerabtei Břevnov in der Zeit des Abtes Meinhardus von Niederaltaich (1035/1044–1089) identifiziert. Für den "Glossator B" sind die Musikeinträge sehr typisch, seine Arbeit ist oft von Neumen begleitet.
Note
  • Příspěvek vychází v rámci projektu NAKI MK ČR zn. DF 12P01OVVO47 Benediktinský klášter Rajhrad jako kulturní fenomén.
Document